Warum Krisenvorsorge?

Ist es wirklich nötig eine Krisenvorsorge zu betreiben?
Kurz und knapp – ja!

Doch zunächst sollte man sich einmal in aller Ruhe überlegen, was genau ist eigentlich eine Krise und wie sorge ich vor. Eine Krise bedeutet nicht zwingend den Weltuntergang oder den nächsten Weltkrieg.
Es sind oft die „banalen“ Dinge, die unser „normales“ Leben aus den Angeln heben. Nehmen wir z.B. Naturkatastrophen. Die meisten werden dabei an Erdbeben, Hochwasser, Lawinen, Vulkanausbrüche, Sturm oder Tornados denken. Gerade hier in Deutschland sind das ja alles durchaus reale Gefahren, mal abgesehen von Vulkanausbrüchen (der letzte liegt ca. 11.000 Jahre zurück, wobei die Eifel als „aktives“ Vulkangebiet zählt). Aber die anderen Naturkatastrophen kommen auch in Deutschland in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen immer wieder vor.
Es gibt jedoch auch noch andere Umstände, die das "normale" Leben stark beeinträchtigen können. Technische Unfälle wie z.B. Energieausfälle (Blackout), chemische oder Atomunfälle, eine weitere Finanz-/Wirtschaftskrise, Epedemien/Pandemien, Streiks, oder unvorhersehbare Ereignisse. Man könnte diese Liste noch beliebig ausweiten. Es reicht schon eines der o.g. Ereignisse, um das "normale" Leben nachhaltig zu stören. Wobei es sicherlich regionale Unterschiede gibt. Speziell in einer Großstadt ist man viel anfälliger für die negativen Auswirkungen solcher Ereignisse, als auf dem Land.
Viele werden jetzt denken, daß das nicht stimmt, denn in einer Großstadt hat man ja eine viel bessere Infrastruktur. Einfach ausgedrückt: Der gut sortierte Supermarkt ist doch gleich um die Ecke.
Aber diese Geschäfte sind abhängig von der täglichen Zulieferung. Wenn diese durch ein Ereignis gestört wird, kommt nichts mehr nach und die eben noch gut gefüllten Regale sind schnell leer gekauft, wahrscheinlich binnen weniger Stunden. Und wenn eine dringend benötigte Ware knapp wird, wird es schnell ungemütlich. Wir kennen alle die Bilder aus dem Fernsehen, wenn die Geschäfte zum "Schlussverkauf" öffnen. Stellen Sie sich jetzt einmal vor, es geht nicht um Kleidung, sondern um überlebenswichtige Nahrungsmittel oder Trinken...
Wohl dem, der dann einen ausreichenden Vorrat hat.

Die beste Krisenvorsorge kann jedoch nicht vor den Katastrophen oder deren Auswirkungen schützen, aber sie hilft die Zeit zu überstehen, die es braucht, bis sich die Situation wieder einigermaßen normalisiert hat.


 

Willkommen zurück!
Rezensionenmehr »
Highlander Gas-Heizstrahler mit Piezo-Zündung
Hallo,muß sagen ein tolles Teil. Die 1,3 KW stimmen, da
Hersteller
Partner
Vertreten durch die IT-Recht KanzleiVertreten durch die IT-Recht KanzleiOutdoor Chiemgau